R+V Versicherungs AG

Corona-Hinweise

Das Coronavirus hat unser Leben fest im Griff – mit riesigem Einfluss auf unser tägliches Leben. Aber gerade jetzt gilt: #Dubistnichtallein. Die R+V ist für Sie da – auch in schwierigen Zeiten. Gerade jetzt ist ein optimaler Versicherungsschutz besonders wichtig. Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Bis zum 10.05.2020 haben Sie auch die Möglichkeit ein kostenfreies Arztgespräch mit unserem Dienstleister der TeleClinic GmbH zu führen. Die Infos dazu haben wir Ihnen zusammengestellt.  

So ist die R+V für Sie erreichbar

  • R+V Schaden- und Kundenservice – die Kollegen sind wie gewohnt telefonisch und online erreichbar:
    Vertragsservice: 0800 533-1112*
    Schadenservice: 0800 533-1111*
    E-Mail: ruv@ruv.de 
  • R+V Online-Formulare
  • R+V Kundenportal Meine R+V – ist rund um die Uhr für Sie da, wenn Sie schnell eine Übersicht über Ihre Verträge und die Kontaktdaten Ihres Ansprechpartners brauchen.
  • R+V Außendienst – Sie können Ihren Berater vor Ort auf jeden Fall telefonisch und digital erreichen.

Neues R+V-Serviceangebot

Kostenfreies Corona-Arztgespräch bei der TeleClinic GmbH

Haben Sie Symptome wie Husten, Atembeschwerden oder Fieber? Oder vermuten eine Coronavirus Infektion?

Die R+V bietet Ihnen in Kooperation mit der TeleClinic GmbH eine Lösung - ohne Wartezimmer und Ansteckungsgefahr. In der Video-Sprechstunde zum Coronavirus der TeleClinic GmbH können Ihnen die Fachärzte dabei helfen, die Symptome einzugrenzen, Risiken zu ermitteln und ggf. weitere Schritte zu besprechen.

Das Angebot ist derzeit bis zum 10.05.2020 für alle Bundesbürger einmal pro Person kostenfrei.


Chatbot zum Coronavirus der R+V

Interaktive Corona-Auskunft – Antworten auf Ihre Fragen

Mit der interaktiven Corona-Auskunft können Sie im Chat in wenigen Fragen klären, ob Sie Symptome des Coronavirus aufweisen und ob Sie sich testen lassen sollten. Die interaktive Corona-Auskunft beantwortet Ihre Fragen auf Grundlage aktuellster wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Angaben des Robert Koch-Instituts.