Auf dem Weg der Nachhaltigkeit

Gemeinsam für die Region

Klima- und Naturschutz betrifft uns alle. Zusammen mit unseren Mitgliedern, Kunden und Mitarbeitern wollen wir die Nachhaltigkeit in der Metropolregion Rhein-Neckar langfristig fördern. Ein erster konsequenter Schritt auf unserem gemeinsamen Weg ist der Erhalt und die Pflege heimischer Streuobstwiesen.

Nachhaltigkeit ist längst keine Modeerscheinung mehr, sondern eine der drängendsten Herausforderungen unserer Zeit. „Wir alle tragen Verantwortung für eine lebenswertere Zukunft“, betont Dr. Michael Düpmann, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Rhein-Neckar. Eine Vorreiterrolle im ökologischen Wandel müssen seiner Meinung nach die mitteleuropäischen Länder einnehmen: „Die hiesige Gesellschaft, Wirtschaft und Politik verfügen sowohl über die Mittel als auch die Möglichkeiten, weitreichende Veränderungen zu bewirken“, so Dr. Düpmann. In der unternehmerischen Pflicht sieht er auch die VR Bank Rhein-Neckar.

Rhein-Neckar LebensWert

Mehr zu unserer Nachhaltigkeitsinitiative Rhein-Neckar LebensWert unter: lebenswert.vrbank.de

Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele

„Progressiver Klima- und Naturschutz braucht starke Bündnisse“, so seine feste Überzeugung. „Das Credo unserer Genossenschaftsbank, ‚Was einer alleine nicht schafft, schaffen viele‘, ist angesichts der Aufgaben, die vor uns liegen, aktueller denn je.“ Als Regionalbank konzentrieren wir uns auf die Metropolregion Rhein-Neckar und die Menschen, die hier leben. „Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Kunden und Mitarbeitern möchten wir vor Ort nachhaltige Projekte realisieren und Anreize für eine klimafreundliche Wirtschaft setzen“, erklärt Dr. Michael Düpmann. Sein Ziel ist ambitioniert: „Unser Engagement soll nicht nur kurzfristig, sondern dauerhaft nachhaltige Lebensgrundlagen in der Region schaffen. Dafür steht unsere neue Marke Rhein-Neckar LebensWert.“

Schutz wichtiger Ökosysteme

In ihrem ersten großen Projekt fördert die VR Bank Rhein-Neckar die nachhaltige Bewirtschaftung und den Erhalt von zwei Streuobstwiesen in der Region, in Ludwigshafen-Oppau und in Heddesheim. Gemeinsam mit der Stadt Mannheim und der Bundesgartenschau wird nach einer weiteren Fläche gesucht. Umweltschutzverbände beraten bei der optimalen Pflege. Streuobstwiesen bilden für über 5.000 Tier- und Pflanzenarten einen wichtigen Lebensraum. Gleichzeitig sind sie bedeutsame Kulturlandschaften und bieten den Menschen in der Region einen Rückzugsort zum Entdecken und Entspannen. Um die für die Pflege der Wiesen notwendigen finanziellen Mittel bereitzustellen und das Thema Nachhaltigkeit innerhalb des Finanzinstituts organisatorisch zu verankern, hat die VR Bank Rhein-Neckar eine gemeinnützige GmbH gegründet. „Unter dem Dach von Rhein-Neckar LebensWert bündeln wir unser Engagement und treiben die Strategie in diesem Bereich noch gezielter voran“, so Dr. Michael Düpmann.

Nachhaltiges Investieren für jeden

Auch in unserer neuen Produktlinie spiegelt sich die genossenschaftliche Philosophie der VR Bank wider. Mit den Finanzprodukten von Rhein-Neckar LebensWert Invest investieren Kunden ihr Geld zukunftsorientiert und nachhaltig. Ein Anteil ihrer Servicegebühr fließt in nachhaltige Projekte wie den Erhalt der Streuobstwiesen. „Mit ihrem Investment haben unsere Mitglieder und Kunden die Möglichkeit, direkt zum Naturschutz in der Region beizutragen. Wer möchte, kann sich sogar aktiv an der Pflege ‚seiner‘ Streuobstwiese beteiligen, zum Beispiel bei der Apfelernte“, so Dr. Michael Düpmann. „Gemeinsam geben wir so der Region etwas Lebenswertes zurück.“

Das Angebot der VR Bank Rhein-Neckar hat Zukunft, denn der Markt zeigt: Immer mehr Menschen achten bei ihren Investments nicht nur auf die Rendite, sondern auch darauf, dass die Anlage nachhaltigen Wertvorstellungen entspricht. Umwelt, Soziales und Unternehmensführung werden zu entscheidenden Faktoren bei der Frage, wie die Menschen ihr Geld anlegen. Dr. Michael Düpmann erklärt: „Die VR Bank Rhein-Neckar agiert bereits seit ihrer Gründung nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit, denn die Verbindung von wirtschaftlichem Erfolg und gesellschaftlicher Verantwortung ist das herausragende Charakteristikum unserer Genossenschaftsbank.“

Apfelernte 2021 Streuobstwiese Ludwigshafen-Oppau

Erste Apfelernte

Streuobstwiese Ludwigshafen-Oppau

Reiche Ernte: VR Bank-Mitarbeiter packen bei der Ernte gerne mit an. Weitere Informationen unter: vrbank.de/apfelernte

Langer Atem für nachhaltige Zukunft

In Heddesheim werden bald mehrmals im Jahr Coburger Fuchsschafe die Wiese beweiden. Dies pflegt auf natürliche Weise die Kulturlandschaft und trägt gleichzeitig zum Artenschutz der vom Aussterben bedrohten Schafrasse bei. Ein Lehrpfad und pädagogische Veranstaltungsangebote sollen zukünftig die Bevölkerung der Metropolregion Rhein-Neckar für die Bedeutung der Streuobstwiesen sensibilisieren.

Ihre Pflege ist aber nur ein Schritt von vielen, welche die VR Bank im Sinne eines nachhaltigeren Unternehmens in Angriff nehmen will. Neben zahlreichen Maßnahmen, mit denen wir im Geschäftsbetrieb Ressourcen schonen und Treibhausgasemissionen vermeiden, werden wir unseren Kunden in naher Zukunft weitere neue Finanzprodukte anbieten. Mit dem nachhaltigen Girokonto und dem nachhaltigen Gewinnsparlos können sie ihre Finanzgeschäfte verantwortungsbewusst und mit einem guten Gefühl erledigen. Darüber hinaus werden wir, wie schon in den vergangenen Jahren, mit Spenden Naturschutzprojekte in Kindergärten und Schulen fördern, um bereits die Jüngsten für ein nachhaltiges Leben zu begeistern.

„Der Weg zu mehr Nachhaltigkeit ist ein Marathon, kein Sprint“, erklärt Dr. Michael Düpmann. „Wir sind auf einem guten Weg. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Kunden und Mitarbeitern werden wir unser Engagement ausbauen – damit die Region Rhein-Neckar auch für zukünftige Generationen so lebenswert bleibt wie heute.”

Biodiversität erhalten

Streuobstwiesen sind bedeutsame Kulturlandschaften. Doch das jahrhundertealte Wissen über die verschiedenen Obstsorten, ihre Pflege und den richtigen Standort gerät zunehmend in Vergessenheit. Damit verlieren diese Landschaften auch ihre ökologische Wertigkeit.

Dabei sind Streuobstwiesen besonders artenreiche Biotope. Bis zu 5.000 Tier- und Pflanzenarten bilden hier eine eng miteinander verwobene Lebensgemeinschaft. Viele davon sind mittlerweile vom Aussterben bedroht.

Flora

Flora

Bis zu 450 unterschiedliche Pflanzen kann man auf einer einzigen Streuobstwiese finden. Von krautigem Unterwuchs, bunten Wiesenblumen bis hin zu prächtigen Obstbäumen ist eine vielfältige Auswahl an Pflanzen vorhanden. Beste Voraussetzungen für den Anbau auf einer Streuobstwiese haben regionale, alte Obstsorten. Sie brauchen kaum Pflege, sind resistent gegen Krankheiten und halten auch ungünstigen Witterungsbedingungen stand.

Mehr Informationen

Fauna

Fauna

Bienen, Schmetterlinge, Käfer, Spinnen oder Vögel: Bis zu 1.000 verschiedene Tierarten können sich auf einer Streuobstwiese ansiedeln. Sie finden dort ein reichhaltiges Nahrungsangebot und ein weitestgehend störungsfreies Leben. Unterschiedliche Lichtverhältnisse sorgen zudem für ökologische Nischen und damit für eine erhöhte Artenvielfalt.


Mehr Informationen

Unsere Streuobstwiesen

Ludwigshafen-Oppau

Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau
Streuobstwiese Oppau

Heddesheim am Reitverein

Streuobstwiese Heddesheim
Streuobstwiese Heddesheim
Streuobstwiese Heddesheim
Streuobstwiese Heddesheim
Streuobstwiese Heddesheim
Streuobstwiese Heddesheim
Streuobstwiese Heddesheim

Mehr Informationen rund um unsere Streuobstwiesen unter: vrbank.de/nachhaltige-projekte